IT bewegt Unternehmen.

Diese Themen bewegen die IT.

„Raus aus der Komfortzone!” Mit Klartext zum Microsoft-Unternehmertag

16.02.2017 |

einsnulleins

Eins vorweg: Der Microsoft-Unternehmertag in Kooperation mit einsnulleins hielt genau, das muss man einfach so sagen, was wir im Vorfeld versprachen: Im Curio-Haus in Hamburg wurde am 31. Januar 2017 endlich wieder Klartext gesprochen. Den 450 Gästen wurde anschaulich dargestellt, was der digitale Wandel für Unternehmer wirklich bedeutet.

Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1000_frische fotografie.png Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1243_frische fotografie.png
Das Curio-Haus: Eines der geschichtsträchtigsten Häuser Hamburgs wurde für einen Tag zum Zentrum der Digitalisierung. © Frische Fotografie

 

Bereits der Vortrag des ehemaligen CTOs von IBM Deutschland, Prof. Dr. Gunter Dueck, lieferte wichtige Antworten auf Fragen, die sich viele Unternehmer noch gar nicht stellen. Er, der mal als zukunftsfreudiger Philosoph, mal als unbequemer Querdenker bezeichnet wird, stellte fest: Die Verwendung des Begriffs “Digitale Transformation” suggeriert eine Gemächlichkeit des Wandels, die es in dieser Form gar nicht gibt! Es gilt, jetzt aktiv zu werden, um die vorhandenen Chancen in Wettbewerbsvorteile und Kostenoptimierungen für das eigene Unternehmen zu verwandeln. “Warten wir doch erstmal eine Studie ab.” ist einfach keine Option mehr. Nur wer auf Veränderungen eingeht, kann sich auf Dauer am Markt halten.

Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1379_frische fotografie.png Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1478_frische fotografie.png Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1418_frische fotografie.png
Prof. Dr. Gunter Dueck, Frank Roebers und Robin Wittland © Frische Fotografie

 

Die Digitalisierungswelle erfordert dementsprechend eine Unternehmenskultur, in der Wandel ermöglicht und Innovationen kanalisiert werden, um diese in Produkte und Dienstleistungen einfließen lassen zu können. Frank Roebers, der Vorstandsvorsitzende der SYNAXON AG,  stellte anhand des Transformationsprozesses von PC-Spezialist dar, wie wichtig es ist, die Veränderbarkeit des eigenen Geschäftsmodells zu gewährleisten. Flexibilität in jede Richtung sei gefragt, auch wenn das durchaus schief gehen könne.

Robin Wittland, Leiter des Geschäftsbereichs Windows & Devices bei Microsoft, stellte dar, wie sein Unternehmen mit dem Wandel umgeht. Er beschrieb die besondere Unternehmenskultur und zeigte, welche Vielzahl an Lösungen für Geschäftskunden schon heute zur Verfügung stehen, die sie als Chancen der Digitalisierung nutzen können. Im Fokus hier: die HoloLens von Microsoft. In diese Brille ist ein kleiner Rechner eingebaut, der eine gemischte Realität erzeugt, in der die Interaktion mit holografischen Elementen möglich wird.

In weiteren Gesprächsrunden, Vorträgen und Live-Gerätedemonstrationen wurden unterschiedlichste Strategien erläutert, mit denen Unternehmen aus dem digitalen Wandel einen klaren Vorteil ziehen können.

Als IT-Dienstleister war die einsnulleins GmbH an diesem Tag in jeder Minute präsent. Geschäftsführern verschiedenster Branchen wurde erklärt, wie sie ihre IT-Betreuung auslagern können, um von signifikanten Vorteilen wie Produktivität, Stabilität und Kostensenkung zu profitieren.

Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1216_frische fotografie.png Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1237_frische fotografie.png
Der Ausstellungsbereich auf dem Microsoft-Unternehmertag in Kooperation mit einsnulleins © Frische Fotografie

 

Im Ausstellungsbereich hatten die Besucher an diesem Tag ausgiebig Gelegenheit, sich über die passenden IT-Systeme für ihr Unternehmen zu informieren. Die Hersteller Acer, Dell, Fujitsu, HP, HPE, Lenovo und die Wortmann AG präsentierten hier verschiedenste Devices für Unternehmen. Dazu gab es spezielle Hardware- und Dienstleistungsangebote der einsnulleins GmbH.

Microsoft Unternehmertag-Hamburg 2017-1961_frische fotografie.png
Unser Messe-Team zeigt sich hochzufrieden © Frische Fotografie

 

Zum Abschluss griff Jenke von Wilmsdorff, bekannt durch seine Selbstversuche in der RTL-Sendung „Das Jenke-Experiment“, die Ausführungen von Prof. Dueck auf und appellierte an die Zuhörer, aus möglichen Ängsten vor Veränderung eine gesunde Neugier zu machen. Das sei auch sein Motto. Mit seinen Worten gesprochen lässt sich jedem Unternehmer nur zurufen: „Raus aus der Komfortzone!”, denn die Digitalisierung wartet nicht.